Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Verwaltungsfachangestellter (m/w/d)
Fachrichtung Bundesverwaltung


Einstellungsvoraussetzungen: mindestens Realschulabschluss bzw. gleichwertiger Schulabschluss mit guten Ergebnissen

Ausbildungsdauer: in der Regel 3 Jahre

Ausbildungsorte: Die praktische Ausbildung erfolgt im Verwaltungsgebäude des Standorts Wilhelmshaven sowie in den Außenstellen.
Ein mehrwöchiger Ausbildungsabschnitt erfolgt bei der Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen in Aurich. Die begleitende theoretische Ausbildung findet im Blockunterricht bei der GDWS am Standort Hannover statt. Desweiteren sind Lehrgänge beim BBiz in Koblenz (Info-Link) und anderen Orten zu absolvieren.

Berufsschule: mehrwöchiger Blockunterricht an der berufsbildenden Schule Wechloy in Oldenburg.
Weitere Informationen finden Sie unter https://bbs-wechloy.de/.

Ausbildungsinhalte (auszugsweise):

  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Rechte und Pflichten aus dem Ausbildungsverhältnis
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Arbeits- und betriebliche Organisation und bürowirtschaftliche Abläufe
  • Informations- und Kommunikationssysteme
  • Kommunikation und Kooperation
  • Verwaltungsbetriebswirtschaft und Controlling
  • Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen
  • Beschaffungen
  • Personalwesen und Personalwirtschaft
  • Verwaltungshandeln in Arbeitsgebieten des WSA Weser-Jade-Nordsee
  • Allgemeines Verwaltungsrecht und Verwaltungsverfahren
  • Privatrecht und Vertragsrecht
  • fallbezogene Rechtsanwendung

Prüfung: Zwischenprüfung nach ca. 1,5 Jahren. Abschlussprüfung am Ende der Ausbildung mit vorhergehendem mehrwöchigen Lehrgang beim Berufsbildungszentrum (BBiz) Koblenz der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt (GDWS).

Sie finden allgemeine Informationen auf der Seite der Agentur für Arbeit.